Krypto Wallet – Welche Wallets gibt es?

Krypto Wallet – Welche ist die beste und sicherste Methode seine Kryptos sicher aufzubewahren? Es gibt viele Anbieter und Wallets, die man nutzen kann. Es gibt natürlich nicht nur Coins, sondern auch Token. Immer mehr Menschen haben ein Auge auf Bitcoin, Ethereum, Monero usw. Das ist auch kein Wunder, den die Banken können ihren Kunden keine vernünftigen Renditen anbieten. Aus diesem Grund schauen sich die Menschen immer mehr anderweitig um. Um Kryptos kaufen und verkaufen zu können, braucht es Wallets. Doch welche sind einfach und sicher? Dieser Artikel will sich kurz mit den Wallets auseinandersetzen.

 

Krypto Wallet – Beste Wallet für Anfänger

Bitpanda Wallet (Mobile & Desktop) – Optimal für Anfänger

Bei Bitpanda gibt es die einfachste und beste Möglichkeit um Bitcoin und Ethereum kaufen zu können. Auf der anderen Seite bekommt man dort die Möglichkeit sie sicher und einfach aufzubewahren. Als Erstes muss man sich aber registrieren und verifizieren. Du kannst deine Krypto Assets dann auch einfach vom Handy beobachten oder auch in andere Währungen und Aktien tauschen zu können. Das Beste ist aber, man braucht sich um die Sicherheit keine Sorgen zu machen. Die Oberfläche ist auch ganz einfach und man versteht sie sehr schnell. Ein anderes Problem was viele Anbieter haben ist der Kundensupport. Bitpanda kann man auf verschiedene Art und Weise kontaktieren.

 

Krypto Wallet

 

Krypto Wallet – Was ist ein digitales Wallet?

Digitale Wallets sind auch unter dem Namen E-Wallet bekannt. Sie sind eine virtuelle Speicherung der Zahlungs- und Identifikationsinformationen des Benutzers für verschiedene Zahlungssysteme. Die E-Wallet soll so einfach wie ein Bankkonto sein, den Kaufprozess für bestimmte Dienste so einfach wie möglich machen. Die Blockchain ist ein sehr kompliziertes System, aus diesem Grund ist es für den normal Verbraucher, zu kompliziert sich damit auseinander zu müssen. Aus diesem Grund gibt es auch Anbieter wie Bitpanda. Dort zahlt man sein Geld ein und kann dort dieses in Kryptowährungen umtauschen. Natürlich gibt es auch andere Krypto-Wallets und diese unterscheiden sich auch voneinander.

 

Krypto Wallet – Diese Typen von Wallet gibt es

Insgesamt fünf Arten von digitalen Speichern der Kryptowährungen stehen dir zur Verfügung:

 

  • Online Wallet
  • Mobile Wallet
  • Desktop Wallet
  • Hardware Wallet
  • Papier Wallet

 

Hardware-Wallet

Eine Hardware-Wallet sieht wie ein USB-Stick aus, dieser speichert die privaten Schlüssel auf diesem Gerät. Meist werden hier Offline-Transaktionen ausgeführt und das ist seine Besonderheit. Denn Offline-Transaktionen sind sicherer. Viele Hersteller dieser Wallets machen ihre Hardware-Wallest mit verschiedenen Webschnittstellen kompatibel. Natürlich kann man mit diesem Stick seine verschiedenen Währungen einfach senden zu empfangen. Dazu muss man den Stick in einen PC oder Laptop seiner Wahl stecken und sich mit seinem Passwort autorisieren. So ein Stick ist zwar nicht billig, doch das ist die beste Option zum Thema Sicherheit. Folgende Hardware-Wallet steht auf dem Markt zur Verfügung:

 

  • Trazor T
  • Ledger Nano S
  • Ledger Nano X

 

Online Wallet

Dieses Wallet läuft in der Cloud. Hier kann man von verschiedenen Geräten aus seine Kryptowährungen verwalten. Solche Service sind kostenlos und komfortabel im gebraucht. Sie haben aber auch oft Sicherheitslücken und sind meist für Diebstahl anfälliger. Deshalb ist hier Vorsicht angebracht, den es gibt auch Online-Wallet-Anbieter, die eine Betrugsgeschichte hinter sich haben.

Mobile Wallet

Mobile Wallets sind Applikationen, die auf dem Handy laufen. Sie sind deshalb so praktisch, weil man das Handy immer an Mann hat. Mann kann es mit Applepay vergleichen, Zahlungen sind hier und jetzt möglich. Um solch eine Wallet installieren zu können muss man einfach eine App installieren. Solche Mobile Wallets, sind sicherer als Online Wallets. Natürlich muss man immer darauf achten, dass man sich keinen Virus auf sein Handy holt oder Sicherheitslücken im System auftreten. In diesem Fall könnten sich Hacker den Zugriff verschaffen und die Kryptowährungen wären weg.

Desktop Wallet

Natürlich kann man sich eine Wallet auch auf dem PC installieren und darauf laufen lassen. Es gibt sogar Anbieter, die im Browser laufen, einer davon heißt MetaMask. Dieser ist sehr beliebt und man kann hier sogar seine Token aufbewahren. Natürlich kann der Computer einen Virus bekommen und so sind die Gelder auch weg.

Papier Wallet

Diese Methode ist die sicherste Methode, um seine Kryptowährungen aufzubewahren. Eine Papier Wallet ist eine physische Kopie deiner generierten öffentlichen, privaten Schlüssel und kann sich auf ein gedrucktes Blatt Papier beziehen. Das Geld wird dann an die Adresse gesendet. Durch die Eingabe des privaten Schlüssels oder durch das Scannen des QR-Codes kann man diese Wallet auch verwalten.

Krypto Wallet -Thema Sicherheit

Folgendes sollte man beim Thema Sicherheit und Kryptowährungen beachten:

 

Halte deine Schlüssel geschützt, du solltest deine Schlüssel sicher aufbewahren. Solltest du einmal die privaten Schlüssel des Wallets verlieren ist alles weg!

 

Anonymität der Wallets

Eine 100 Prozentige Anonymität wird dir keiner bieten können. Denn man kann theoretisch nachverfolgen, wohin das Geld geflossen ist. Jede Transaktion hat ihrer ID. Warum schreibe ich hier theoretisch? Es ist sehr schwer die öffentlichen Bits zu lesen, dazu braucht es hohes Maß an Fachwissen. Aus diesem Grund werden alle Wallets als pseudoanonym bezeichnet. Übersetzt lässt sich aus diesem Grund sagen, dass es sehr nahe an anonym rankommt. Es gibt aber auch Kryptowährungen die so gemacht wurden das sie sicher sind. Das kommt aber meist auf den Erbauer der jeweiligen Krpyot-Blockchain darauf an.
 

Krypto Wallet – Welche ist die beste Wallet?

Es gibt nicht die beste Wallet, man muss sich schon mit diesem Thema auseinandersetzen. Aus diesem Grund sollte man sich folgende Fragen stellen:

 

  • Will ich mit der Wallet Traden?
  • Welche Kryptowährung möchte ich auf meinem Wallet haben?
  • Wie sicher sind meine Geräte?
  • Haben diese Wallets auch Kosten?
  • Sind die Wallets einfach in der Bedienung?
  • Möchte ich zusätzlich eine Wallet auf meinem Handy haben?
  • Wie schnell sind die Transaktionen bei schnellen Käufen und Verkäufen?

 

Wallets wo man nur eine einzige Währung Speicher kann

Am Anfang ist es klug sich auf eine Währung zu konzentrieren. Einige Währungen der ersten Stunde sind:

 

  • Bitcoin: Bitcoin Core Wallet, Mycelium und Electrum
  • Ethereum: Ethereum Wallet oder MyEtherWallet (Papier Wallet)
  • Litecoin: Litecoin-QT
  • Dash: Dash Core
  • NEO: Neon Wallet, NEO-CLI,NEO-GUI

 

Wallets mit mehreren Währungen

 

  • Jaxx Wallet: Diese Wallet kann man auf dem Handy auf Desktop installieren.
    Folgende Kryptowährungen werden mit diesem verwaltet: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Dash, Zcash und andere bekannte Währungen.
  • Coinomi: Das ist die beste Möglichkeit ,um seine Wallets auf dem Handy zu speichern. Coinomi unterstützt 64 Kryptowährungen. Diese funktioniert auf Android und Apple.

  • Exodus: Eine weitere Desktop-Wallet, in dieser kann Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethreum Classic, Litecoin, OmiseGo, Qtum, Dash, Bat, Aragorn und andere Münzen bunkern.