Manga Token – Manga auf der Blockchain

Manga Token – Was ist das? Wozu dienen diese Token? Ich selbst habe schon als jugendlicher Manga gelesen. Natürlich auf Papier, mit bunten Bildern, ab und zu sogar schwarz-weiß. Doch in diesem Beitrag soll es sich auch um sowas drehen. Es ist ein sehr interessantes Projekt und jeder kann dort mitmachen.

 

manga token

 

Manga Token – NFTs werden immer teurer

Das Interesse an NFTs steigt, das zeigt vor allem der Anstieg der Marktkapitalisierung der wichtigsten NFT-Projekte in den ersten drei Monaten des Jahres 2021. Dieser Marktkapitalisierung ist um mehr als 1.785 % gestiegen. Verschiedene Krypto-Stars haben eine extreme Welle der interessantesten Deals angeführt. Hier wurde ein NFT für sage und schreibe 69 Mio. US-Dollar verkauft.

 

Was ist ein NFT?

Der Begriff NFT steht für Non-Fungible-Token. Diese NFTs sind einmalige Vermögenswerte in der digitalen Welt, die wie alles andere Eigentum gekauft und verkauft werden können. Doch sie sind nicht greifbar, so ist es auch bei Manga Token. Diese digitalen Token können als Echtheits- und Eigentumszertifikate für diesen virtuellen Vermögenswert angesehen werden.

 

Den Manga und den Manga Token in den NFT Markt

NFTs haben sich in der letzten Zeit extrem durchgesetzt, dennoch werden sie nicht effizient behandelt. Viele NFTs werde nur einmal gehandelt und dann meist vergessen. Größtenteils wissen die Eigentümer nicht wie sie ihre NFTs vermarkten sollen. Es gibt meist keine gemeinsamen Marktplätze für den Wiederverkauf von NFTs. Die Non-Fungible-Token können nur im Wert steigen, wenn die Nachfrage nach ihnen geschaffen wird. So zum Beispiel wie bei alten oder modernen Kunstwerken. Die Manga-Industrie ist dafür ein interessanter Kandidat für die Adaption von NFTs. Sie bringen eine große und starke Gemeinschaft mit. Sie sind bereit, die Meisterwerke der Künstler zu kaufen. Die Ausgabe des Anime Industry Report der Association of Japanesse Animation vom März 2021 zeigt, wie extrem die Einnahmen der Branche sind. Im Jahr 2019 belief sich das Merchandising auf ca. 5,25 Milliarden US-Dollar. Das zeigt, wie viel die Menschen in Japan für Manga- und Anime-Merchandising ausgeben. Das ist kein Markt, der irgendwann schrumpft, es gibt Fans und es kommen immer mehr dazu. Manga-Fans lesen nicht nur die Comics, sondern sammeln sie. Viele haben nach einigen Monaten oder Jahren einen hohen Wiederverkaufswert. Aus diesen genannten Gründen sind Manga auch ideal für den NFT-Markt.

 

Das sind die Partner vom Manga Token

Hinter dem Projekt Manga Token und Trophäe steht Alvin Li, das ist der Gründer und Chief Executive Office. Natürlich steht er nicht alleine da, er hat verschiedene erfahren Personen aus der Manga-, Spiele-, Finanz und Softwarebranche. Unter anderem sind auch interessante und bekannte Firmen dort vertreten. Schauen wir uns doch mal die Unternehmen genauer an:

 

DVG Capital:
Das erste Unternehmen ist ansässig in Asien und Europa. Sie tätigen Investitionen, die im Frühstadium von Blockchain-Projekten stehen.

 

Dreamcore:
Dieses Unternehmen fördert und konzentriert sich darauf,  dass Produkte besser entwickelt werden. Außerdem wollen sie eine Kultur der technologischen Bildung schaffen.

 

CryptoProp:
Das dritte stellt Kapital für Trader und bildet Junio-Trader aus.

 

Black Dragon:
Ein weiterer interessanter Partner ist Black Dragon. Sie ist eine dezentralisierte Blockchain-native Fundraising-Gruppe mit eigenen Marketing-, Entwicklungs- und Forschungsteams. Sie bieten dem Manga Token Projekt Zugang zu Marketing, Beratung und Community-Wachstum.

 

Oracles Investment Group:
Sie bietet Krypto-Projekt-Teams eine interessante Plattform, um Kapital zu beschaffen. Auf ihrer Plattform gelingt es Unterstützer und Krypto-Investoren zu finden.

 

SMO Capital:
SMO Capital ist in Asien ansässig und ist ein Risikokapitalfond. Dieses hat sich darauf spezialisiert, eine Vision mit der Realität von Blockchain-Unternehmen zu verbinden.

 

Arcane Bear
Bekannt für ihre YouTube Blogs. Sie haben sehr viele erfahrene Mitarbeiter, die sich darauf konzentrieren, dass sich die soziale Verantwortung verbessert. Dazu nutzen sie Technologien, die sie auch unterstützen.

 

Crypto FOMO:
Dies ist ein YouTuber, er hat einige tausende Follower und mehrere Millionen Aufrufe. Dieser Kanal konzentriert sich auf Kryptowährungen.

 

Leos Ventures:
Das ist der letzte Partner von Manga Token. Dieses Unternehmen hat ihren Sitz in den Niederlanden und gibt Projekten aus dem Blockchain Bereich Geld. Sie unterstützen vor allem Firmen, die eine Vision haben und wo sie eine Zukunft sehen. Dieses Unternehmen wurde von viele einflussreichen Personen aus dem Kryptobereich gegründet.

 

Manga Token können auch gestakt werden

Als erstes muss erklärt werden, was das Staking überhaupt ist. Staking ist ein Prozess, der es ermöglicht, dass Besitzer einer bestimmter Kryptowährung Belohnungen verdienen. Staking leitet sich aus dem Proof-of-stake Mechanismus ab, der von einem verteilten Blockchain-Netzwerk verwendet wird, bei dem Blockchain-einer Blockchain-Transaktionen entsprechend ihrer Anzahl an Coins Minen oder validieren können. Desto mehr Coins man in dieses Mining bzw. Staking einsetzt, desto mehr Mining-Macht hat man am Ende. Manga Token kann man auf zweierlei Methoden staken:

 

Unifarm
Trophee.xzy

 

Unifarm ist von den Gebühren deutlich billiger, aber trophee.xyz ist lukrativer. Um vorher etwas staken zu können muss man aber diese Coins besitzen. Am einfachsten zu kaufen sind sie auf Bitmart, dort kann man per Moonpay dieser sogar per Banküberweisung kaufen. Diese transferiert man auf sein MetaMask, dies ist eine Wallet ähnlich wie eine Brieftasche. Mehr zu dem Thema in diesem Beitrag zu finden:

 

Krypto Wallet – Welche Wallets gibt es?

Hier gehts zum Manga Token: Link

 

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }