Nanopass-Auktionen beginnen heute

Nanopass-Auktionen – Nach einer erfolgreicher Whitelist Aktion verkauft Nanopass jetzt die verbleibenden 1000 Nanopässe über eine niederländische Auktion. Die Auktionen beginnen heute Abend, 16. Dezember, um 22 Uhr CST. Die Preise beginnen bei 2,69 ETH und sinken im Laufe der Zeit langsam, bis sie den Mindestpreis von 0,0888 ETH erreichen. Damit wird die Gesamtzahl der geprägten Nanopässe auf 5555 steigen.

 

Nanopass-Auktionen

 

Nanopass-Auktionen  – NFT haben noch keinen wirklichen Nutzen

Obwohl man nicht wirklich weiß, worum es bei Nanopass geht, sehen ihre NFTs verdammt cool aus und sie haben genug Buzz, um einen sehr starken Sekundärmarkt zu generieren. Die Whitelist ist abgeschlossen, und die glücklichen Teilnehmer konnten ihre Nanopässe für nur 0,0888 ETH minten. Die niedrigsten Nanopässe, die man auf Open Sea finden konnte, kosteten jetzt 1,6 ETH – das 20-fache des Münzpreises! Und während die Chance auf einen Platz auf der Whitelist schon lange vorbei ist, beginnen die niederländischen Auktionen für die restlichen 1000 Nanopässe heute Abend. Für diejenigen, die es nicht wissen: Eine holländische Auktion funktioniert umgekehrt wie eine normale Auktion. Anstatt mit einem Grundpreis zu beginnen und diesen zu erhöhen, sinken die Preise bei holländischen Auktionen! Der Verkäufer legt einen Anfangspreis fest. Sobald die Auktion live ist, kann jeder das Produkt kaufen. Wenn jedoch nach einer bestimmten Zeit niemand den Artikel kauft, sinkt der Preis. Das geht so lange, bis entweder der Artikel gekauft wird oder der Preis die vom Verkäufer festgelegte Untergrenze erreicht. In diesem Fall liegt der Startpreis bei 2,69 ETH und der Mindestpreis bei 0,0888 ETH. Aber man sollte nicht zu lange warten, dass die Preise auch nur in die Nähe des Mindestpreises kommen! Nanopass NFTs werden auf Open Sea bereits für einen erheblichen Aufschlag verkauft. Ab sofort sind alle Nanopässe noch „ungeöffnet“. Die Enthüllung der endgültigen, prozedural generierten NFTs erfolgt 24 Stunden nach der öffentlichen Mintung.

 

Was ist Nanopass?

Nanopässe sind NFTs, die als Early-Access-Pässe fungieren und auch als Grundstücke dienen. Es gibt sie in fünf Stilen (Cyberpunk, Eastern Gem, Spacestation, Underworld und Fantasy), die jeweils prozedural aus einem Basissatz von animierten Assets generiert werden. Wöchentlich erzeugt jeder Nanopass eine „Black Box“. Was befindet sich in diesen Boxen? Offenbar entscheidet die Gemeinschaft darüber! Der Inhalt wird durch einen Prozentsatz der Tantiemen aus den Sekundärmärkten finanziert. Dann entscheidet die Gemeinschaft (vermutlich Nanopass-Inhaber) durch eine Abstimmung, wie diese Gelder im Community Vault verwendet werden sollen, um die Boxen zu füllen. Werden Token darin enthalten sein? NFTs? Rickroll-Links? Es könnte alles sein! Dies wird sicherlich ein interessantes Experiment in Sachen Community Governance sein! (Anmerkung: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels hat der Community Vault bereits 100 ETH angesammelt!) All dies führt zu dem geheimnisvollen, größeren Projekt namens „Projekt SUBNET“. Nanopass-Inhaber erhalten besonderen Zugang und Vorverkaufsplätze für dieses Projekt. Ist es ein Spiel? Ein Metaversum? Beides? Hoffentlich werden wir bald mehr Informationen und Details erfahren. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Nanopass Website.

 

Das könnte dich auch interessieren:

League of Ancients – Erstes Moba auf der Blockchain

Thetan Arena – MOBA Blockchain Spiel

Plant vs Undead: Ein schönes Tower Defense Spiel

 

 

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }