Stake Mysterium – Mysterium startet Tokenomics 2.0

Stake Mysterium hat jetzt mit den Tokenomics 2.0 gestartet. Bist du ein HODL MYST? Dann bist du hier genau richtig. Heute steigern wir deine MYST-Erfahrung und schalten eine neue Stufe frei: DeFi. So ein neuer Eintrag in dem Blog von Mysterium.

 

Stake Mysterium

 

Stake Mysterium – HODL können jetzt staken

Du kannst jetzt deine Token in der BETA-Version des Mysterium-Delegationspools einsetzen, der auf dem IQ-Protokoll basiert. Dieser BETA-Pool gibt den Token-Inhabern einen Vorgeschmack auf das kommende, überarbeitete Tokenomics 2.0-Modell von Mysterium, bei dem die Inhaber ihre MYST an Node-Runner vermieten und DAI-Belohnungen verdienen können. Bis dahin werden alle BETA-Belohnungen in MYST ausgezahlt. Beachte, dass der Pool nur Polygon MYST Einzahlungen akzeptiert – wenn du MYST von Ethereum oder Binance Smart Chain wechseln möchtest, folge unserer Anleitung.

 

Was gibt es also Neues?

Der BETA Pool ist aus mehreren Gründen spannend. Die Engine hinter dem neuen Tokenomics-Modell wurde von IQ Labs entwickelt – dem ursprünglichen Team hinter PARSIQ. Das IQ-Protokoll wurde im Juni in der BETA-Phase eingeführt, und Mysterium wird das erste externe Projekt sein, das die Vorteile seiner „sicherheitslosen, risikofreien Vermietungs- und Einsatzmöglichkeiten“ nutzt. Die Testnet-Version des Pools von Mysterium ermöglicht es MYST-Inhabern, ihre Token über das IQ Protocol-Dashboard zu delegieren (zu vermieten). Sie erhalten dann Prämien für die vermieteten Token. Diese BETA-Phase ermöglicht es uns auch, die Mechanik und die wirtschaftlichen Aspekte zu testen. Damit wir das Spielerlebnis und die Parameter feinabstimmen können, um unsere Vollversion 2.0 kugelsicher zu machen.

 

Was macht das IQ-Protokoll so einzigartig? 

Das Protokoll bringt die Leistungsfähigkeit von DeFi in Nicht-DeFi-Projekte ein. Die Innovation ermöglicht ein Abonnementmodell für dienstleistungsbasierte Blockchain-Projekte wie Mysterium, bei dem unsere Knotenpunkte VPN- und Proxy-Dienste pro Minute und Gigabyte anbieten. MYST-Inhaber können ihre Token für eine vordefinierte Zeit an Vermieter (Node Runner) delegieren (vermieten) – gegen eine Gebühr. Dies funktioniert ähnlich wie ein tägliches oder monatliches Abonnement, und hier kommt die Magie des IQ-Protokolls erst richtig zum Tragen. Mit der Einführung des Mysterium Delegation Pools entsteht eine neue Einnahmequelle für alle MYST-Token-Inhaber. Durch die Einzahlung von MYST in den Pool können Token-Inhaber ein passives Einkommen erzielen, ähnlich wie bei anderen DeFi-Protokollen wie Compound oder Aave. Außerdem entfällt die Anforderung von Sicherheiten im Voraus, wodurch die typischen Risiken einer DeFi-Beteiligung gemindert werden. Es gibt mehr als 30 Projekte in der Pipeline, die das Protokoll einsetzen wollen.

 

Das 2.0-Modell – Was von Mysterium Tokenomics 2.0 zu erwarten ist

Unser vollständiges Tokenomics 2.0-Modell (das im Laufe des Jahres erscheinen wird) wird neue Möglichkeiten sowohl für Node-Runner als auch für Token-Inhaber schaffen, die ihr Kapital durch Einsätze einsetzen können, um Belohnungen zu verdienen. Das Modell wird auch den DAI-Stablecoin als Zahlungsmittel im Netzwerk einführen und damit die negativen Auswirkungen von Kryptowährungsschwankungen sowohl für dVPN-Nutzer als auch für Node-Runner eliminieren. dVPN-Nutzer werden weiterhin mit einer Reihe anderer Kryptowährungen bezahlen, während Node-Runner ihren Verdienst nur in DAI erhalten werden. Mit dem vollständigen Start müssen Node-Runner auch MYST im Netzwerk einsetzen, um ihre dVPN-Dienste anbieten zu können. Die Höhe der DAI, die verdient werden können, hängt von der Höhe des MYST-Einsatzes ab, der proportional zum gewünschten Wert der täglichen Belohnungen ist. Je mehr auf dem Spiel steht, desto höher ist das Verdienstpotenzial eines Node-Runners. Auf diese Weise wird der MYST-Token zu einem lebenslangen Abonnement für das Mysterium Network. Alles über Tokenomics 2.0 kannst du hier nachlesen.

 

 

Welche Prämien erhalte ich für meinen Einsatz? 

MYST-Inhaber sind eingeladen, ihr MYST einzusetzen und Belohnungen zu verdienen. Das gesamte Modell basiert auf Angebot (Inhaber, die ihre MYST mieten) und Nachfrage (Mysterium-Knoten). Die Nachfrage nach gestockten Token kommt von Knoten, die MYST einsetzen müssen, um ihre Dienste im Netzwerk anbieten zu können. Wenn sie nicht über die erforderliche Menge an MYST verfügen, können sie Token aus dem Delegationspool mieten. Während dieser BETA-Phase deckt unser Hermes-Zahlungssystem den erforderlichen Einsatz für alle Node-Runner ab. Der Renting-Bot wird anhand des Zahlungsvolumens im Netzwerk berechnen und lernen, wie viel die Nodes einsetzen müssen, sobald Tokenomics 2.0 live ist, und wird die benötigten Token aus dem Delegationspool mieten. Unser Hermes-Smart-Contract wurde so aktualisiert, dass er direkt mit dem IQ-Protokoll-Pool zusammenarbeitet und eine Umverteilung der Gebühren ohne Verwahrungsgebühren garantiert. Dies begrenzt das Risiko, das normalerweise mit einer typischen Kreditplattform oder einem Liquiditätspool verbunden ist, wie z. B. das Risiko der Liquidation oder das Risiko eines unbeständigen Verlusts. In dieser BETA-Periode können wir die Beiträge und die Aktivität messen und schließlich bessere Schätzungen für die APY-Belohnung abgeben. Sobald die Vollversion von Tokenomics 2.0 live ist, werden die Belohnungen, die jeder Teilnehmer erhält, je nach Größe des Pools und der Netzwerkaktivität schwanken. Je mehr Nutzer, desto mehr Belohnungen können von Exit-Nodes und Token-Delegatoren verdient werden. Zum Vergleich: Das IQ-Protokoll hat seit seiner Einführung vor weniger als sechs Monaten mehr als 50 Millionen PRQ an Gesamtwert abgeschlossen (TVL) und mehr als 300.000 PRQ an Mietgebühren eingebracht. Wir können zwar keinen prozentualen APY mit klaren Veröffentlichungsplänen angeben, aber beachte, dass viele Staking-Lösungen von vornherein inflationär sind und nur selten langfristig funktionieren, da Sie einen ständigen Zustrom neuer Nutzer benötigen, um gleichbleibende Belohnungen zu erhalten. IQ Protocol ist inflationsfrei, da die Erträge aus der realen Nutzung generiert werden und daher nicht unbedingt von Marktabschwüngen oder Volatilität beeinflusst werden. Wir beabsichtigen, das Tokenomics-Design im Laufe der Monate und Jahre auf der Grundlage von Branchentrends und Veränderungen anzupassen und zu verbessern. Wir wollen zusätzliche Vorteile für die gemeinsame Nutzung von Web3-Ressourcen und das Staking im Netzwerk einführen. Zunächst können Sie mit dem Delegationspool beginnen, indem Sie das einfache Dashboard des IQ-Protokolls verwenden. Sie benötigen lediglich eine MetaMask-Wallet und ein mit Polygon kompatibles MYST, damit du deine Token einfach in den Pool einzahlen kannst. 

 

Was ist Mysterium?

Mysterium Network ist ein Open-Source-Projekt, das Zensur, Überwachung und Cyberkriminalität mit dezentraler Technologie bekämpft. Wir glauben, dass das Internet zu dezentralisieren bedeutet, es zu demokratisieren; ein von Menschen betriebenes Internet ist die nächste Stufe seiner technologischen und sozialen Evolution. Unser P2P-Knotennetzwerk kann alle Arten von aufregenden Anwendungen betreiben, einschließlich des weltweit ersten dezentralen VPN. Leistungsstarke Verschlüsselung und mehrschichtige Schutzprotokolle garantieren Ihre Privatsphäre und Anonymität, während Sie Inhalte aus der ganzen Welt frei erkunden. Unser globales Netzwerk bildet die Grundlage für alle Arten von weltweit ersten dezentralen Diensten, die darauf aufgebaut werden können.

 

 

Krypto Wallet – Welche Wallets gibt es?

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }